Die westliche Medizin hat bei viralen Atemwegserkrankungen nicht viele therapeutische Möglichkeiten: Meist werden nur die Symptome bekämpft und nicht selten haben die verordneten Medikamente Nebenwirkungen.

Anders bei der Akupunktur und der Traditionellen Chinesischen Medizin: Auch sie lindern die Beschwerden deutlich, unerwünschte Nebenwirkungen sind aber selten. Zudem kennt die Traditionelle Chinesische Medizin viele wirksame antivirale Arzneien. Sie bekämpft also nicht nur die Symptome, sondern auch die Ursachen einer Erkrankung.

Generell können Akupunktur und chinesische Phytotherapie zur allgemeinen Stärkung der Immunabwehr und Prophylaxe von Erkältungskrankheiten herangezogen werden.